schließen
Chronologisch Interviews Games Weisse Lügen Cartoons Dies & Das
Tagebuch / Blog
Montag, den 13 März 2017


Wie geht man damit um, wenn ein so viel jüngerer Mensch stirbt, der einem nahe stand?
Ich selbst führe mit ihm einen Dialog. In Form eines Comics. Ein letztes Gesprächs, das einem noch einmal das Gefühl von Nähe gibt- und die Möglichkeit, Abschied zu nehmen.

Zeichnen und Schreiben soll ja bekanntlich jung halten- also hält es hoffentlich auch die Trauer etwas besser im Zaum.
Das Ergbenis, bislang, ist lustig, rührend und überraschend lebensbejahend...

Nebenher führe ich einen Dialog mit einem ganz anderen jungen Kollegen- ebenfalls in Form eines Comics, bei dem wir beide im Wechsel jeweils ein Panel zechnen. Das Ganze ist für das nächste Heft des Zeichner-Verbands, das zum Gratis Comic-Tag im Mai erscheinen soll.
Ich habe soetwas noch nie gemacht- und finde diese Art zu kommunizieren gerade als recht spannend...

Kommentar abgeben


Name:
Kommentar: