schließen
Chronologisch Interviews Games Weisse Lügen Cartoons Dies & Das
Tagebuch / Blog
Freitag, den 24 März 2017


Ach, das Land der Dichter und Denker...


Nee- nicht Deutschland: England!
Wann immer ich in London oder Paris im öffentlichen Raum unterwegs bin, sehe ich Menschen in Büchern lesen. Hier:Nada. Maximal schaut jemand in sein Handy. Das mag sich natürlich als ein Vorurteil herausstellen, aber wenn es um schön gemachte illustrierte Bücher geht, so bilden wir hier wirklich das Schlusslicht.

Eines der tollsten Beispiele für schön gemachte Bücher (Klassiker wie aktuelle Werke) ist THE FOLIO SOCIETY, die dazu auch noch eins meiner Lieblingsbücher neu und in einer großartig illustrierten Ausgabe neu aufgelegt haben:

http://www.foliosociety.com/book/ACG/american-gods-neil-gaiman

Wenn es doch nur solche Verlage hier gäbe...ich würde mich drum prügeln, für sie arbeiten zu dürfen.

Hach.

Kommentare (0)

Dienstag, den 21 März 2017


Die letzten 10 Tage waren manches Mal von Trauer über meinen Freund und Kollegen Marco beinflusst, und so erwische ich mich immer wieder beim Hören andächtiger Musik- was vermutlich gerade meinen Gemütszustand wiedergibt.

Arvo Pärt´s Spiegel im Spiegel hat dabei diese perfekte Mischung aus Reflektion und Lebensbejahung:

https://www.youtube.com/watch?v=TJ6Mzvh3XCc

Vor kurzem fragte mich meine Liebste, wie ich denn zum Thema Tod stehe?

Meine Antwort: "Ich bin dagegen."

;-)




Kommentare (0)

Donnerstag, den 16 März 2017




Als Dozent für Filmgeschichte finde ich die Restauration alter Filme nicht nur spannend, sondern auch ein Thema, das, wo wir schon gut 3/4 der frühen Filme verloren haben, immer mal wieder an die Öffentlichkeit gehört.

Heute also las ich einen Bericht über die alten nuklearen Atmosphärentests, in dem beschrieben wird, wie sehr die alten Filme erhalten werden müssen, um weiterhin eine nützliche Datenauswertung zu ermöglichen (Zum Glück sind Oberflächentests von Atombomben schon seit langer Zeit eingestellt worden- also sind diese Filme ein recht wichtiger Teil der Auswertung).
Also werden die größtenteils geheim gehaltenen Filme endlich nach und nach gescannt und restauriert. Gerade noch rechtzeitig, bevor sie sich auflösen und unwiderbringlich verloren sind.

Einige der Filme und eine interessante Einführung dazu findet sich nun auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=pWpqGKUG5yY&index=1&list=PLvGO_dWo8VfcmG166wKRy5z-GlJ_OQND5



Kommentare (0)

Dienstag, den 14 März 2017




Gäbe es ein Fest für meinen Berufsstand, ich glaube, wir würden etwas wie das HOLI FEST adaptieren:

https://www.theatlantic.com/photo/2017/03/holi-2017-the-festival-of-colors/519363/

Farbe, wohin das Auge reicht, Menschen die ausgelassen feiern und sich gegennseitig noch mehr Farbe entgegen werfen.
:-D
Eines Tages muss ich das auch mal Live erleben...

Kommentare (0)

Mittwoch, den 08 März 2017




Was für eine Woche: Vater im Krankenhaus, Arbeit bis über die Ohren- und dazu auch noch hatte ein jüngerer Kollege von mir einen Schlaganfall und liegt im künstlichen Koma.

Parallel dazu bereite ich noch die Vorlesungen der kommenden Woche (Die Geschichte des Animationsfilms) vor. Das wiederum ist Spaß!
:-)
Hier ein Link zu einem wirklich schön gemachten Überblick:

http://history-of-animation.webflow.io/

Kommentare (0)

Montag, den 06 März 2017




Von Freitag bis Sonntag hatte ich das Vergnügen, auf dem Messestand eines sehr netten Kunden sitzen zu dürfen und habe Besucher der Messe im Stil der Superhelden portraitiert, die ich für die Kampagne letztes Jahr gezeichnet hatte. Abgesehen von den wirklich unglaublich netten Menschen, die mich den ganzen Tag umgaben, ergab sich auch die Gelegenheit, Herrn Harald Glööckler (Designer mit einem recht üppigen Stil- Repertoire). mit einem Portrait happy zu machen.
Ist ja doch immer sehr interessant, herauszufinden, inwiefern das Image einer prominenten Person mit dem echten Menschen übereinstimmt...

Lustig dabei war, dass Herr G. so im Autogramme-Geben Modus war, dass er die für ihn bestimmte Zeichnung gleich mit signierte!
;-)
Das war natürlich so nicht gedacht- also habe ich ihn gleich noch mal verewigt.



Ich dachte mir schon im Vorfeld der Messe, dass es eine gute Übung für mich sein würde, um einfach auch schneller im Anfertigen von Portraits zu werden, und nach genau 100 Zeichnungen merke ich tatsächlich eine stärkere Sicherheit im Umgang mit diesem Sujet.
Cool....

Kommentare (0)

Dienstag, den 28 Februar 2017




Mein Freund und Herausgeber Steff Murschetz lässt sich beim Zeichnen auch mal über die Schulter schauen. Ein schönes Video, wie seine Zeichnungen entstehen- und besonders, seine höchst eigenen Stilmittel zum Einsatz kommen, kann man hier sehen:

http://www.waz.de/mediacampus/wie-entsteht-eigentlich-ein-comic-id209761693.html

Gut gemacht, oder?




Kommentare (0)

Montag, den 27 Februar 2017




So, das waren sie nun, die 2017 Oscars.
Wie immer frage ich mich, warum ich mich auf diesen Quatsch auch noch freue- aber das Überraschungsende dieses jahres war es doch tatsächlich wert, gesehen zu werden.
Es gibt eine ganz wunderbare Serie an Web-Videos, die sich HONEST TRAILERS nennt- und sich netterweise letzte Woche den OSCARS gewidmet hatte:

https://www.youtube.com/watch?v=3o-aEUulEDQ&list=PL86F4D497FD3CACCE&index=1

Viel Wahres dran...

Wehr dadurch auf den geschmack gekommen ist: Hier ein Link zu mehr "Ehrlichen Trailern":

https://www.youtube.com/playlist?list=PL86F4D497FD3CACCE

Ich finde, es schärft die Sinne für gutes Storytelling- oder den Mangel daran. Man muss ja auch nicht jeden Film, den man sieht kritsch sehen...

Kommentare (0)

Freitag, den 24 Februar 2017




Ah! Aquarellfarben richtig eingesetzt, ergeben Illustrationen und Gemälde wie mit keinem anderen Medium möglich!

John Salminen ist einer der besten heute lebenden Künstler dieses mediums- und als der Postbote heute ein ganzes Buch mit seinen Arbeiten brachte, kam ich aius dem Staunen nicht mehr heraus:

https://www.google.de/search?q=salminen&biw=1920&bih=920&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiQvr_AoKnSAhUEyRQKHZceAa0Q_AUIBigB#tbm=isch&q=salminen+watercolor&*

Cool, nicht?

Das Buch ist übrigens das hier:

https://www.amazon.de/John-Salminen-Master-Urban-Landscape/dp/1440348227/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1487958251&sr=8-1&keywords=john+salminen

Kommentare (0)

Donnerstag, den 23 Februar 2017




Da meine Lebenspartnerin nicht nur eine großartige Comiczeichnerin, sondern auch noch ein waschechter "Celebrity" ist, springt mich Ihr Bild gerade in diesen Karnevalstagen fortwärend aus den medien an. Gerade eben auch bei Spiegel-Online:
http://www.spiegel.de/…/karneval-wie-viel-fasching-ist-im-j…

Ich frage mich, wie lange es dauern wird, bis man mich zum ersten Mal als Herr Bommel (Dagmar ist eine Hälfte der "Bunten Bommeln" in Düsseldorf) ansprechen wird...?
;-P

Mein Leben also als Celebrity-Boyfriend (oder Toy-Boy... ;-P )

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/unzertrennlich-jeck-aid-1.6626930?utm_source=facebook&utm_medium=referral&utm_campaign=share

Kommentare (0)

[weiter]